Anders als unser Wortungetüm vermuten lässt ging es beim ersten Treffen der frisch ernannten Nationaltrainer Dirk Frase und Paul McGuigan mit den Vertreter_innen der Regionen wohl sehr kurzweilig und konstruktiv zu. Ganz im Sinne unseres Vereinszwecks unterstützten wir das Treffen, das Anfang Mai im Rugbymuseum in Heidelberg stattfand. Inhaltlich wurde intensiv über die Zukunft der XVer Nationalmannschaft und deren Verankerung in den unterschiedlichen Regionen gesprochen.

Soweit wir informiert wurden, soll ein Stützpunktsystem aufgebaut werden, das bereits durch viele Landesverbände unterstützt wird. Die Idee ist innerhalb der Regionen möglichst viele Spielerinnen trainieren und sichten zu können, um genau die Talente zu finden, welche die Mannschaft in den nächsten Jahren brauchen wird. Das klingt in unseren Ohren so als könnte sich mittelfristig eine vereinsübergreifende Struktur etablieren, innerhalb derer ambitionierte Spielerinnen fleißig trainieren und sich kontinuierlich verbessern können. Das halten wir auf jeden Fall für einen unterstützenswerten Ansatz!

Bei all dem fragen wir uns: wer ist denn schon dabei? Welche Landesverbände fehlen noch? Und am wichtigsten: Ist die Idee schon bei den Spielerinnen angekommen?

 

paul_mcG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s